A B C D E F G H I J K L M N O P R S T Ü V W Sitemap KONTAKT Impressum
Startseite G GPS Tracker

G


Gegenspionage Geheimdienst Ausrüstung Geheimdienste Geheimschutz Getarnter Audio Digitalrecorder Getarnte Digitalrecorder Getarnte Kameras Glasfaserkabel GPS Box GPS Datenlogger GPS-Ortung GPS Tracker GSM Abhörsystem GSM Monitoring GSM Überwachung GSM Wählgerät Globale Überwachungssysteme Gesichtserkennung



GPS Tracker und Peilsender zur Ortung




Hier GPS Tracker online kaufen
Mit einem Klick zum Shop!

Einsatzbeispiele:

Wie schon ein Sprichwort besagt ist das Auto “des Menschen liebstes Kind“, problematisch wird es natürlich, wenn dieses entwendet wird. Nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht entsteht durch einen Diebstahl ein hoher Schaden für dessen Besitzer. Oftmals können die Fahrzeuge nicht wiedergefunden werden und der Schaden an sich wird erst lange von der Versicherung einer Überprüfung unterzogen, bevor Geld ausbezahlt wird.

Schützen Sie ihr Hab und Gut mit einem Peilsender, haben Sie immer und überall die Möglichkeit Kenntnis über die aktuelle Position des GPS Senders so zu erhalten. Die Technik ist erprobt und hat sich schon längst bewährt, beispielsweise nutzen schon sehr viele Autoverleiher diese Produkte, um entwendete Fahrzeuge wiederzufinden. Viele Sicherheitsunternehmen, vor allem die Geldtransportunternehmen, haben diese Technik schon lange für sich entdeckt.

Wir bieten Ihnen qualitativ hochwertige Produkte mit exzellenter, erprobter Software, so besteht zum Beispiel die Möglichkeit, die von dem Sender empfangenden Positionsdaten in Google Earth zu speisen und diese dort graphisch zu betrachten.

Unsere Produktpalette ist sehr groß und mit unserer umfangreichen Auswahl an Zubehör können Sie die Produkte an jeglich denkbarem Orten einsetzen. Mit den wasserdichten Gehäusen für die Peilsender besteht zum Beispiel die Möglichkeit Yachten, Container oder selbst Baumaschinen abzusichern.

Durch die Möglichkeit der GPS-Ortung eines Fahrzeuges besteht im Ernstfall die Möglichkeit dieses wieder aufzufinden, bzw. den Ermittlungsbehörden wertvolle Fahrzeug- und Ermittlungshinweise zu liefern.

Der GPS Tracker gehört zu den modernsten Erfindungen in der Überwachungstechnik. Mit einem GPS Tracker lässt sich eine Auto Ortung durchführen, aber auch die Ortung von Personen, Tieren oder beweglichen Gegenständen. Für seinen Einsatz muss in den GPS Tracker eine SIM-Karte eingesetzt werden und das Gerät an die zu überwachende Person oder Objekt angebracht werden. Dies gilt auch für Auto Ortung – der GPS Tracker wird irgendwo im oder am Fahrzeug positioniert. Für die Auto Ortung wird dann anschließend die sich im GPS Tracker befindende SIM-Karte angewählt. Die Positionsangaben sendet der GPS Tracker dann bei der Auto Ortung genauso wie bei anderen Zielobjekten beispielsweise als SMS. Es gibt viele Verwendungszwecke für einen GPS Tracker, wobei Auto Ortung sicherlich zu den häufigsten gehört. Und Auto Ortung selber kann aus verschiedenen Gründen erstrebenswert sein. Zum einen kann die mit einem GPS Tracker vorgenommene Auto Ortung im Falle eines Fahrzeugs-Diebstahls eine unverzichtbare Hilfe sein. Interessant ist aber Auto Ortung auch für Kfz-Halter, von denen der Wagen immer wieder mal ungefragt ausgeliehen wird. Eine mit Hilfe von einem GPS Tracker durchgeführte Auto Ortung zeigt auch einem Arbeitgeber schnell, ob der Fahrer von seiner Route abgewichen ist. Ein Lieferant kann wiederum seinem Kunden stets mitteilen, wo sich seine Lieferung gerade befindet – mit einem GPS Tracker ist die Auto Ortung auch bei Abwesenheit des Fahrers möglich. Und genauso effektiv wie bei der Auto Ortung kann der GPS Tracker auch für Baumaschinen, Container etc. verwendet werden. Auch die in einer abgelegenen Gegend in Not geratene Wanderer oder Sportler werden einen GPS Tracker zu schätzen wissen. Ob für Auto Ortung oder zum Schutz von Senioren mit Orientierungsschwäche – der GPS Tracker ist ein wahres Multifunktionsgerät.

GPS Montage

GPS Tracker



GPS


Global Positioning System (GPS Tracker) ist ein Navigationssystem, welches durch Sateliten gestützt wird. Es dient dem US-Verteidigungsministerium dazu Positionen weltweit bestimmen zu können. Man bezeichnet das GPS offiziell als „Navigational Satellite Timing and Ranging - Global Positioning System“ (NAVSTAR-GPS).

Man entwickelte GPS Tracker eigentlich für den militärischen Bereich, wo es zur Navigation und Positionsbestimmung eingesetzt werden sollte. Man wollte so unter Anderem Waffensysteme, Kriegsschiffe oder Flugzeuge aufspüren.

Heutzutage ist es jedoch so, dass diese GPS Tracker hauptsächlich im zivilen Umfeld seinen Einsatz finden. So nutzt man die GPS Tracker genauso in der See- wie auch in der Luftfahrt. Ein weiterer Punkt ist die Nutzung durch die Navigationssysteme, die man in Autos einsetzt. GPS Tracker stehen aber genauso im Outdoor Bereich zur Verfügung, wo es der Orientierung verhilft. Das System hat aber auch im Vermessungswesen seinen Platz. Das Globale Positionierungssystem verwendet man auch um die genaue Position eines Fahrzeugs, einer Person, oder eines anderen Aktivpostens zu bestimmen. Positionsdaten können innerhalb der verfolgenden Einheit gespeichert werden, oder sie können in eine Hauptpositionsdatenbasis übersandt werden. Auch die Übertragung zu einem Computer mit Internetanschluss ist möglich. EIN GPS Tracker loggt einfach nur die Position des Geräts regelmäßig in seinem inneren Gedächtnis ein. Moderne GPS Tracker besitzen entweder einen Speichereinbauschlitz, oder ein inneres Blitz-Gedächtnis und einen USB-Anschluß. Das erlaubt also die Daten für die weitere Analyse in einem Computer herunterzuladen.

Dieses System der GPS Tracker funktioniert über Satelliten. Diese strahlen unentwegt Signale aus. Schon drei Sateliten reichen für die Positionsbestimmung aus. Laufzeiten können von den GPS Trackern allerdings nicht ganz genau bestimmt werden. Hierfür wird dann schon noch ein vierter Satellit gebraucht, der sein Signal sendet.

Es ist des Weiteren möglich mit GPS Trackern nicht nur die Position des Emfängers auszumachen, sondern auch noch zu erkennen wie schnell der Empfänger ist. Hier greift der GPS Tracker darauf zurück, den Dopplereffektes zu messen. Andererseits ist das dem GPS Tracker aber auch durch die numerische Differenzierung des Ortes nach der Zeit möglich. Der GPS Tracker bestimmt natürlich auch in welche Richtung sich das Ziel bewegt. Hierdurch kann ein GPS Tracker natürlich auch helfen elektronische Karten auszurichten. Somit iste der GPS Tracker also auch eine Art Kompass.

Man setzt alles in allem ganze 24 Satelliten ein, um sicher zu gehen, dass der Empfänger auch ganz sicher mit mindestens vier Satelliten kommuniziert. Diese umkreisen die Erde zweimal an jedem Sternentag. Die Höhe beträgt 20183 km und es gibt wenigstens vier Satteliten, die jeweils in einer der 6 Bahnebenen in Bewegung sind. Diese Ebenen haben eine Neigung von 55° gegen die Äquatorebene. Gegeneinander sind sie indessen um jeweils 60° verdreht. In Zeit ausgedrückt kommt man also zu dem Ergebnis, dass ein Satellit alle 23 Stunden 55 Min und 56,6 Sekunden am gleichen Punkt der Erde ankommt.

GPS Tracker zur Ortung

Bei einem GPS Tracker handelt es sich um ein Ortungsgerät, welches in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt wird. Einen großen Nutzen hat der GPS Tracker zum Beispiel im Diebstahlschutz. Schließlich kann ein GPS Tracker an jedem beliebigen Objekt befestigt werden und somit Auskunft über den aktuellen Aufenthaltsort geben. Immer mehr Bundesbürger erkennen diesen großen Nutzen, schaffen sich einen GPS Tracker an und bringen dieses Gerät im Auto unter. Sollte es dann schließlich zu einem Diebstahl kommen, genügt ein SMS Abruf, um die Position von dem GPS Tracker bzw. von dem gestohlenen Auto in Erfahrung zu bringen. Die Daten von dem GPS Tracker werden dann für gewöhnlich der Polizei übergeben, damit die Täter gestellt werden können.
Ein GPS Tracker kann allerdings auch einen völlig anderen Nutzen haben. So haben sich zum Beispiel viele Hundebesitzer einen GPS Tracker angeschafft und diesen am Halsband des Vierbeiners befestigt. Sollte der Hund dann schließlich ausreißen, wird der GPS Tracker die Position des Tieres verraten und somit ein schnelles Einfangen ermöglichen.
Selbiges ist natürlich auch bei dem eigenen Kind möglich. Steckt man einen GPS Tracker zum Beispiel in die Hosentasche des Kindes, so ist es jederzeit möglich, sich darüber zu informieren, wo das Kind derzeit steckt. Dieser Nutzen von dem GPS Tracker kann von großem Vorteil sein. Schließlich ist es eine allgemein bekannte Tatsache, dass sich kleine Kinder hin und wieder verlaufen. Was im Regelfall für eine große Aufregung sorgt, kann mit einem GPS Tracker problemlos geklärt werden. Die Eltern müssen lediglich die Positionsdaten per SMS anfordern und werden so in Erfahrung bringen, wohin es das eigene Kind verschlagen hat.
Weitere Informationen über den GPS Tracker sind selbstverständlich auf der Webseite von einem Spionageladen zu finden.