Bedienungsanleitung GSM WLAN Alarmanlage

Alarmanlage-Panel

Alarm, wenn abwesend: Der zu wählende Alarmmodus, wenn alle Personen das Gebäude verlassen haben.

Alarm, wenn im Gebäude: Der zu wählende Alarmmodus, wenn sich Personen im Gebäude befinden und dieses dennoch gegen Eindringlinge von Außen geschützt sein soll. Die Alarmanlage verfügt über zwei Sensorzonen. Die Innenhaut, z.B. Bewegungsmelder, die Räume überwachen, ist dann abgeschaltet. Die Außenhaut (Sicherung von Türen z.B.) bleibt aktiv. Die Alarmanlage schützt die anwesenden Personen. Sensoren der 24-Stunden-Alarmzone geben immer Alarm.

Unscharf schalten: Es wird kein Alarm ausgelöst, außer von Sensoren in der 24-Stunden-Alarmzone.

Alarmanlage-Rückseite

Alarmanlage-Panel-Rückseite-2

Einrichtung

Legen Sie die SIM-Karte ein, verbinden Sie die Alarmanlage mit dem Netzteil, dann legen Sie den Powerschalter auf „on“. Nach ca. zehn Sekunden erscheint das GSM-Symbol und das Batterie-Symbol auf dem Display.

Alarmanlage1

Systemeinstellungen

Drücken Sie die Taste für die Einstellungen an der Alarmzentrale. Geben Sie das vierstellige Administratorpasswort ein (Standard ist 0000). Nun erhalten Sie Zugriff auf alle Funktionen. Wenn Sie für 35 Sekunden keine weitere Eingabe durchführen, kehrt die Anzeige zur Standardansicht zurück.

App installieren

Laden Sie die App fürs iPhone hier.
Laden Sie die App für Android hier.

alarmanlage-app1

Als erstes müssen Sie sich als Nutzer registrieren mit Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Passwort.

App Anwendung

Sie können die Alarmanlage Scharfschalten (away arm), die Innenhaut scharfschalten (home arm), Unscharf schalten (disarm), eine Sprachnachricht hinterlassen (voice message), eine angebundene IP-Kamera aufrufen (IP camera function), Heimautomatisierungsfunktionen verwenden  (Home automation function), Alarmanlage anrufen (Call alarm host), vergangene Ereignisse prüfen (History checking function), Einstellungen an der Alarmzentrale vornehmen (Setting Alarm host function).

Sprachnachricht

Sprachnachricht Alarmanlage

Drücken und halten Sie den Message-Button in der App. Sprechen Sie eine Nachricht wie „ich komme heute später ins Büro“. Die Nachricht wird auf die Alarmzentrale übertragen. Nutzer können ihre Worte an der Alarmzentrale abspielen.

WLAN Verbindung herstellen

WLAN verbinden

Es gibt zwei Wege, um die Alarmanlage mit einem WLAN zu verbinden.

Zuerst loggen Sie sich in der App ein, dann wählen Sie den Button für die Einstellungen rechts oben in der Hauptansicht. Klicken Sie dann auf „Wifi Setup“.

Android:

Sie können zwischen manuellem Modus und automatischem Modus wählen, um die Alarmanlage mit dem WLAN zu verbinden.

Automatic Mode (automatischer Modus):

Das Smartphone verbindet sich von selbst mit dem WLAN der Alarmanlage (IWTAC)

  1. Prüfen Sie, dass die Alarmanlage mit dem Netzteil verbunden ist
  2. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  3. Klicken Sie im WiFi-Untermenü auf „WiFi Bonding“.
  4. Warten Sie bis das Display zeigt: „Go to mobile click ‚Connect‘ on App“
  5. Geben Sie in der App den WLAN-Namen und das Passwort ein, mit dem sich die Alarmanlage verbinden soll.

Das Display zeigt den Verbindungsprozess, ist die Verbindung erfolgreich erscheint im Display „success“.

Manual Mode (Manueller Modus):

  1. Prüfen Sie, dass die Alarmanlage mit dem Netzteil verbunden ist
  2. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  3. Klicken Sie im WiFi-Untermenü auf „WiFi Bonding“.
  4. Warten Sie bis das Display zeigt: „Go to mobile click ‚Connect‘ on App“
  5. Verbinden Sie das Smartphone über die WLAN-Einstellungen mit dem WLAN der Alarmanlage (IWTAC).
  6. Geben Sie in der App den WLAN-Namen und das Passwort ein, mit dem sich die Alarmanlage verbinden soll.

Das Display zeigt den Verbindungsprozess, ist die Verbindung erfolgreich erscheint im Display „success“.

WLAN Einstellungen

Wenn das WLAN- und das Welt-Icon im Display erscheinen, ist die Alarmanlage korrekt ins WLAN eingebunden.

wlan-verbunden

iOS:

  1. Prüfen Sie, dass die Alarmanlage mit dem Netzteil verbunden ist
  2. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  3. Klicken Sie im WiFi-Untermenü auf „WiFi Bonding“.
  4. Warten Sie bis das Display zeigt: „Go to mobile click ‚Connect‘ on App“
  5. Verbinden Sie das Smartphone über die WLAN-Einstellungen mit dem WLAN der Alarmanlage (IWTAC).
  6. Geben Sie in der App den WLAN-Namen und das Passwort ein, mit dem sich die Alarmanlage verbinden soll.

WLAN Einstellungen

Wenn das WLAN- und das Welt-Icon im Display erscheinen, ist die Alarmanlage korrekt ins WLAN eingebunden.

wlan-verbunden

Hinweis: Wenn die Alarmanlage nicht mit einem Netzteil verbunden ist, dann ist das WLAN nicht aktiv. Per Backup-Akku wird nur die GSM-Verbindung genutzt.

Alarmanlage in App einfügen

Nach der erfolgreichen Verbindung kann der Nutzer nun Equipment per QR-Code-Scan einfügen in die App. Nach dem Hinzufügen kann das Alarmpanel verwaltet werden.

Klicken Sie für den Scan auf die Einstellungen rechts oben in der App. Wählen Sie das Untermenü „add equipment“. Nun können Sie mit ihrer Smartphone-Kamera den QR-Code der Alarmanlage scannen.

QR Code scannen

Hinweis: Für IOS gilt, dass nach dem erfolgreichen Verbinden der Alarmanlage das Smartphone wieder mit dem verwendeten WLAN verbunden werden muss. Das geschieht binnen einer Minute automatisch, kann aber auch per Hand erfolgen.

Alarmsensoren anlernen

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie „Learning sensor“, drücken Sie „Bestätigen“
  3. Lösen Sie den Alarmsensor aus, das Display zeigt „Success“
  4. Wählen Sie den Zonen-Typ und den Sensor-Typ aus.
  5. Wählen Sie den Alarm-Typ und die Defense Line
  6. Aktivieren / Deaktivieren Sie Funktionen: Delay Alarm, Join Link, Detect Door, Door Chime und Independent. Diese Eigenschaften werden später in der Anleitung noch genauer erläutert.
  7. Klicken Sie erneut auf „Bestätigen“, um die Einstellungen zu speichern.

Sensor anlernen

Zone Typ (Art der Zone)

In diesem Menü kann der Nutzer auswählen, um welche Art Sensor es sich handelt. Z.B. Türsensor (Door Sensor) oder Rauchmelder (Smoke Detector).

Alarmzonen

24H-Defense-Line:

Diese Sensoren melden immer einen Alarm, egal ob die Alarmanlage unscharf- oder scharfgeschaltet ist. Sie sind 24 Stunden am Tag aktiv. Das ist z.B. für Rauchmelder und andere Gefahrenmelder gedacht.

Alarmzone 1 (1. Defense Line):

Diese Alarmmelder werden immer scharf geschaltet, sowohl im „home arm“-, als auch im „away arm“-Modus.

Alarmzone 2 (2. Defense Line):

Alarmmelder in dieser Zone melden nur dann einen Alarm, wenn das Gerät im „away arm“-Modus ist.

Zonen-Attribute

Alarm-Verzögerung / Alarm-Delay:

Bei Auslösung eines Alarms durch den Melder wartet die Alarmanlage bei aktiviertem Delay eine einstellbare Zeit lang, bis der Alarm ausgelöst wird. Das kann z.B. beim Öffnen der Eingangstür interessant sein.

Join Link:

Standardmäßig ist dieser Wert immer aktiv, nur wenn hier der Haken gesetzt wird, meldet der Sensor einen Alarm an die Alarmanlage.

Detect Door:

Diese Funktion ist für Zwei-Wege-Öffnungsmelder für Fenster und Türen gedacht. Will der Nutzer eine komplette Scharfschaltung (Away arm) durchführen, kann die Alarmanlage prüfen, ob alle Fenster und Türen geschlossen sind. Ist dies nicht so, erhält der Nutzer einen Alarm und muss nochmal bestätigen, dass er wirklich scharfschalten will, auch wenn noch Türen oder Fenster geöffnet sind.


Door Chime:

Diese Funktion ist dazu gedacht das bei teilweiser Scharfschaltung oder Unscharfschaltung, ein Türklingelgeräusch ertönt, wenn die Eingangstür geöffnet wird (Öffnungsmelder vorausgesetzt).

Independent:

Jede Zone kann als „independent“, also „unabhängig“ festgelegt werden. Diese Zonen können nur per App oder Alarmzentrale, nicht aber per Fernbedienung unscharf geschaltet werden. Für besonders wichtige oder private Räume ist diese Funktion gedacht.

Wie lerne ich ein RFID-Keypad an?

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie „Learning sensor“, drücken Sie „Bestätigen“
  3. Drücken Sie den Tamper-Schalter am Keypad, das Display wird „success“ anzeigen
  4. Wählen Sie als Zone RFID-Detector
  5. „Success“ steht im Display, das Gerät ist angelernt.

Wie ein kabelloser Relais-Ausgang angelernt wird

Zuerst verbinden Sie den kabellosen Relais-Ausgang mit dem Netzteil und dem Stromnetz. Um vorherige Einstellungen zu löschen, kann der Nutzer lang auf die Programmierungstaste drücken (ca. 6 Sekunden), is die LED Lampe wieder aufleuchtet. Das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen ist damit abgeschlossen.

Schalten Sie nun das Alarmpanel ein, drücken Sie die Taste für die Einstellungen und geben Sie das vierstellige Passwort ein (Standard ist 0000). Wählen Sie das „Register“-Menü. Drücken Sie die Bestätigen-Taste, um in das Untermenü zu gelangen. Wählen Sie „Device 4/5/6/7“ und drücken Sie „Bestätigen“. Im Display steht dann „Register…“

Drücken Sie dann die Anlerntaste des Relais, die LED des Relais blinkt und ein Geräusch ertönt. Ca. 15 Sekunden später stoppt das Leuchten und das Geräusch. Im Display steht „Register Completed“, der Anlernprozess ist abgeschlossen.

Entfernen Sie das Netzteil vom Relais und stecken Sie es erneut an. Nun können Nutzer per App den Relais-Ausgang kontrollieren (Automation / Hausautomation). Weitere Informationen dazu folgen später in der Anleitung.

Wie eine Funksteckdose (Smart Socket) angelernt wird

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie „Register“ und bestätigen Sie.
  3. Wählen Sie „RF Socket“ und bestätigen Sie.
  4. Drücken Sie länger auf die Anlerntaste der Funksteckdose, bis deren LED leuchtet. Die LED blinkt langsam, wenn die Steckdose sich mit der Alarmanlage verbindet. Ist der Vorgang abgeschlossen, blinkt die LED schneller.

Hinweis: Wenn die LED fünfmal schnell blinkt bedeutet das, dass die Steckdose bereits bei einer anderen Alarmanlage angelernt wurde. Diese muss dann im anderen Alarmsystem gelöscht werden.

Wenn der Anlernprozess erfolgreich durchgeführt wurde, erscheint im Display „Complete“.

Smart Socket

Wie eine Sirene angelernt wird

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie „Wireless siren“ und bestätigen Sie. Stellen Sie die Funktion auf „on“ und wähle Sie die Sirenenart. Stellen Sie zudem die Alarmtonzeit ein (Enter Time).
  3. Gehen Sie zurück ins Hauptmenü und wählen Sie „Register“, bestätigen Sie.
  4. Wählen Sie RF indoor/outdoor siren.
  5. Drücken Sie lang  die Anlerntaste der Sirene bei Typ B Sirenen, bei Typ A Sirenen muss die Taste nur kurz gedrückt werden.
  6. Das Display zeigt „Complete“, wenn der Vorgang beendet wurde.

Sirene Menü

Hier finden Sie eine Tabelle mit Sirenen und der zu wählen Art:

Defense Zones /Alarmsensoren und Zonen

Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Wählen Sie „Defense Zone“ und drücken Sie bestätigen. Alle Alarmsensoren die angelernt sind, werden aufgelistet. Man kann nun einzelne Sensoren auswählen und ansehen, ändern oder löschen.

Review

Wenn ein Sensor bereits eingepflegt wurde, kann man hier die Details anzeigen lassen.

Review

Edit

Hier können Eigenschaften geändert werden, wie z.B. der Zone-Type, also die Art des Sensors.

Edit

Delete

Angelernte Sensoren können gelöscht werden.

Delete

Push Alarm

Diese Funktion (Push Alert) dient dazu, einzustellen, bei welchen Ereignissen der Nutzer per Pushnachricht oder SMS alarmiert werden soll.

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie „Push/SMS Alert“. Mehrere Möglichkeiten stehen zur Verfügung:
  • AC Fail: Stromzufuhr ausgefallen
  • AC OK: Stromzufuhr intakt
  • Arm/Disarm: Scharfschalten / Unscharfschalten
  • Battery Low: Niedriger Akkustatus an Alarmanalge
  • Sensor Low: Niedriger Akkustatus/Batteriestatus an Sensor
  • Wifi OK: WLAN Empfang vorhanden
  • Wifi Discon: WLAN Verbindung unterbrochen
  • Door Close: Tür geschlossen

Alarmanrufnummern festlegen

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie „Phone Number“. Bestätigen Sie.
  3. Wählen Sie einen Punkt „No Number“, um dort eine Nummer zu hinterlegen. Bestätigen Sie.
  4. Alte Nummern können gelöscht oder verändert werden.
  5. Bestätigen Sie zum Speichern.

Alarmnummer

User / Admin Passwort ändern

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie „Password“. Bestätigen Sie.
  3. Wählen Sie „User“ oder „Admin“. Bestätigen Sie.
  4. Geben Sie das neue Passwort zweimal an. Möglich sind vier Ziffern.

Standardpasswort User: 1111

Standardpasswort Admin: 0000

Alarmsprachnachricht aufnehmen

Wird ein Nutzer im Alarmanfall angerufen, wird eine Sprachnachricht abgespielt. Diese können Sie selbst aufnehmen.

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie „Alarm Recording“, die Aufnahme startet.

WLAN ein- und abstellen

Der Nutzer kann WLAN ein- und ausschalten. Ohne WLAN wird nur per SIM-Karte kommuniziert.

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie „Wifi“ und dort ON/OFF. Ist der Haken gesetzt, ist WLAN an.

Über die GPRS Funktion

Wenn die SIM-Karte internetfähig ist, wird die Alarmanlage in folgenden Fällen darauf zugreifen:

  1. Wenn WLAN aktiviert ist, aber die Stromzufuhr per Netzteil unterbrochen wird, greift das Gerät auf GPRS zu und schaltet WLAN ab.
  2. Wenn WLAN vom Nutzer abgeschaltet wird, nutzt das System GPRS.

GPRS

Zeiteinstellung / Time Set

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie Timeset.
  3. Es öffnen sich verschiedene Funktionen

zeiteinstellung

  • Set Time Zone: In diesem Menü können Sie die Zeitzone einstellen, die Zeit selbst wird dann automatisch per Internet eingestellt.
  • Built-in Siren: Hier können Sie die Dauer der Auslösung der internen Alarmsirene bei einem Alarm einstellen. 000 bedeutet, dass kein lauter Alarm erfolgt.

  • Arm Delay: Wenn die Alarmanlage scharfgeschaltet wird, kann das System noch einen Moment warten, bis die Alarmbereitschaft aktiv ist, z.B. damit Sie das Gebäude noch verlassen können. Diesen Zeitraum können Sie unter dem Punkt „Arm Delay“ einstellen.

  • Alarm Delay: Wird ein Alarm durch einen Sensor ausgelöst, kann eine Zeitspanne bestimmt werden, nach der dann erst die Alarmzentrale z.B. mit Sirene darauf reagiert. Diese Zeitspanne ist hier einstellbar. Das ist u.a. dann interessant, wenn man das Gebäude über eine von der Alarmanlage gesicherte Tür betritt und dann noch Zeit hat, die Alarmanlage abzuschalten, bevor der Alarm ertönt.

  • Auto Arm/Disarm: Der Nutzer kann drei Gruppen von Alarmzeiten einstellen. Die Alarmanlage schaltet sich so zeitgesteuert scharf und unscharf. Wählen Sie „Timer 1“ als erste GRuppe. Geben Sie Arm-Time (Scharfschalten) und Disarm-Time (unscharf schalten) ein. Wählen Sie den Tag aus. Bestätigen Sie die Auswahl.

  • Keylight Time: Geben Sie den Wert für die Keylight Time an.

  • Call in Setting: Geben Sie an, wie lange die Alarmanlage bei einem eingehenden Anruf wartet, bis sie diesen annimmt.

Lautstärken einstellen

In diesem Menü ändern Sie verschiedene Lautstärken des System.

  1. Drücken Sie die Taste für Einstellungen am Alarmsystem und geben Sie das Passwort (Standard: 0000) ein. Drücken Sie „Bestätigen“.
  2. Wählen Sie „Volume“
  • Key Volume: Tastentöne
  • Voice Volume: Wiedergabelautstärke der Sprachnachricht
  • Alarm Volume: Lautstärke der internen Sirene
  • Ringer Volume: Lautstärke des Klingeltons, wenn jemand die Alarmanlage anruft

Default Setting / Fabrikeinstellungen zurücksetzen

Sie können das Gerät auf die Fabrikeinstellungen zurücksetzen. Schalten Sie das Gerät nach dem Zurücksetzen aus und wieder ein. Dann kann das Gerät von vorne konfiguriert werden.

Default

Sprache / Language und Machine Info

Ändern Sie die Menüsprache unter dem Punkt „Language“. Im Punkt „Machine Info“ wird u.a. die Seriennummer angezeigt.

Telefonieren mit dem Alarmsystem

Geben Sie eine Nummer über das Touchpad ein und nutzen Sie die Wählen-Taste. Dann beginnt ein Anruf. Aufgelegt wird mit der Wählen-Taste.

Sie können zudem das Alarmsystem über die Nummer der SIM-Karte anrufen und ein Nutzer vor Ort kann den Anruf mit der Wählen-Taste entgegennehmen.

Was passiert bei Alarmauslösung

Die Alarmanlage sendet zunächst einen Push-Alarm an die App aufs Smartphone. Dann wählt sie die voreingestellten Nummern. Wenn die erste Nummer den Anruf nicht annimmt, wird die nächste Nummer angerufen. Wenn jemand den Anruf annimmt, wir die Alarmnachricht abgespielt. Drücken Sie am Telefon auf 1, um die Alarmanlage scharfgeschaltet zu lassen (Alarmanrufe stoppen), auf 2 um die Alarmanlage unscharf zu schalten (Alarmanrufe stoppen), auf 3, um ins Umfeld der Alarmanlage reinzuhören oder auf 4, um mit den Personen vor Ort zu sprechen.

Sie können außerdem mit jedem Telefon bei der Alarmanlage anrufen. Eine Stimme fragt nach dem Passwort. Ist das Passwort korrekt eingegeben, können Sie wie oben benannt auf den Alarm per Tasten 1 bis 4 reagieren.

Fernsteuerung per SMS

Hinweis: Die Steuerung per App ist kostenfrei innerhalb einer Datenflat und so in vielen Verträgen SMS vorzuziehen.

Unscharf schalten:
#nutzerpasswortD#

Scharf schalten (away arm):

#nutzerpasswortA1#

Scharf schalten Teilbereich (home arm):

#nutzerpasswortA2#

Status prüfen:

#nutzerpasswortC#

Beispiel SMS für Unscharf schalten:

#1111D#

WLAN Verbindungsdaten per SMS an die Alarmzentrale senden

Statt direkt über das Panel können Sie per SMS der Alarmanlage sagen, mit welchem WLAN sie sich verbinden soll.

#nutzerpasswortW1#SSID-Name,WLAN-Passwort#

Beispiel:
#1111W1Firmennetzwerk,123456#

Weitere App-Funktionen

Wählen Sie die Einstellungen in der App und dann „Unbind equipment“. Sie können nun verbundene Geräte von der App entfernen.

Alarmzentrale wechseln

Wenn Sie mehrere Alarmzentralen verwalten in der App, können Sie im Menü unter „Switch Equipment“ die aktuell verwaltete Alarmanlage wechseln.

Das Icon vor dem gewählten Gerät wird grün, dass bedeutet, das Gerät ist online. Bei einem schwarzen Icon ist das Gerät evtl. offline.

Sie können den Eintrag umbenennen, indem Sie länger auf den Gerätenamen klicken. Benennen Sie eine Alarmanlage z.B. mit „Filiale in Münster“.

Autorisierung mehrerer Nutzer für eine Alarmzentrale

Ein Administrator kann per App Autorisierung zum Zugriff auf die Alarmanlage an bis zu 3 andere Nutzer vergeben. Insgesamt können also 4 Nutzer-IDs auf eine Alarmanlage zugreifen.

Autorisierung mehrerer Nutzer

Die anderen drei Nutzer müssen die App herunterladen und einen Account anlegen. Dann kann der Admin den Nutzern die Rechte für den Zugriff erteilen. Dafür wählen Sie den Punkt „Authorization“ im Menü.

Unter Android können Sie dann entweder Kontakte aus Ihrem Telefonbuch (Phone adress book) oder Nutzer mit ihrer ID einfügen. In der iOS geht nur das Hinzufügen per ID (input user ID).

Der Standardname für den Administrator ist „Null“. In den Einstellungen unter „Relationship“ kann man den Namen überarbeiten.

Wie man Funksteckdosen (Smart Socket) und Relaisausgänge steuert

Angelernte Smart Sockets und Relais-Ausgänge können mit der App verwaltet werden.

Relais Verwaltung

Schneller Anruf bei der Alarmanlage

Mit Klick auf das Telefonhörer Icon können Sie schnell bei der Alarmanlage anrufen. Legen Sie dafür vorher in den Einstellungen unter „Phone No.“ die Telefonnummer der Alarmanlage fest.

Vergangene Events abfragen (History Checking Function)

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, vergangene Ereignisse, wie z.B. Alarmauslösungen, aufzulisten.

Alarmzentralen Einstellungen (Alarm Host Settings)

Stellen Sie folgende Punkte ein:

  • Phone No. = Telefonnummer der Alarmzentrale
  • Build in siren ring time = Länge der Sirenenaktivität im Alarmfall
  • Arm Delay = Verzögerung bei Scharfschalten
  • Alarm Delay = Verzögerung im Alarmfall
  • Call in Setting
  • Auto Arm & Disarm
  • Push Alarm
  • Lautstärke

Alle Funktionen sind auch direkt an der Alarmzentrale einstellbar und im Zuge dessen in dieser Anleitung bereits erläutert.

Zonenverwaltung & Wireless Siren

Per App können Sie komfortabel die Sensoren so verwalten, wie es direkt an der Alarmzentrale ebenso möglich ist. Ebenso lassen sich Funksirenen einstellen (Wireless siren).

Anschluss für drahtgebundene Sensoren

Erläutert werden hier die bekanntesten Sensoren wie Infrarotzaun, PIR Sensor oder Türsensor. Diese drahtgebundenen Sensoren werden über das Alarmpanel mit Strom versorgt, müssen also mit dem Power Panel verbunden sein.

Drahtgebundene Lichtschranken

Der Nutzer muss die Lichtschranke über den Plusdraht mit dem +9V-Power-Terminal verbinden und den Minusdraht mit der Erdung (GND). Das Ausgangssignal des Sensors wird dann mit Z1, Z2, Z3 oder z4 verbunden. Die andere Ausgangsklemme mit der Erdung (GND) am Panel.

Drahtgebundene Sensoren verbinden

Hinweis: Wenn Sie mehr als 2 IR-Zäune anschließen wollen, verwenden Sie eine externe Stromversorgung.

Drahtgebundener PIR Bewegungssensor

Der Nutzer muss den Bewegungssensor über den Plusdraht mit dem +9V-Power-Terminal verbinden und den Minusdraht mit der Erdung (GND). Das Ausgangssignal des Sensors wird dann mit Z1, Z2, Z3 oder z4 verbunden. Die andere Ausgangsklemme mit der Erdung (GND) am Panel.

Drahtgebunden PIR

Drahtgebundener Türsensor

Das Ausgangssignal des Sensors wird mit Z1, Z2, Z3 oder z4 verbunden. Die andere Ausgangsklemme mit der Erdung (GND) am Panel.

Drahtgebunden Türöffnungssensor

 

Funk Relais-Ausgang

Wireless Relay Output

Wenn Sie den Jumper über Pin 1 und 2 stecken, werden immer alle vier Kreisläufe gleichzeitig geöffnet oder geschlossen. Wenn Sie den Jumper über 2 und 3 stecken, kann immer ein Kreislauf gleichzeitig geöffnet oder geschlossen werden.

Jumper

Es gibt vier Gruppen von „A / B / C“ in einem Relais und eine Gruppe kontrolliert einen Kreislauf. Nur ein geschlossener Kreislauf sorgt für Stromfluss, das Relais ist ein Schalter in diesem Kreislauf.

Wartung

Das Alarmsystem sollte regelmäßig überprüft werden auf eine zuverlässige Funktion. Die Zentrale sollte alle 3 Monate geprüft werden, Sensoren jeden Monat.

Prüfen Sie:

  • Ob eine telefonische Verbindung besteht
  • Ob Signale von Detektoren ankommen
  • Ob der Akku funktioniert
  • Ob Batterien von Detektoren leer sind