Wanzen zum Abhören

USB Stick Wanze

USB Stick Audiowanze

Diskret als USB Stick getarnt, überzeugt dieser ALONMA Audiorecorder mit einer sehr hohen Audioqualität, die sich gegen viele Anbieter durchsetzt. Die Akkulaufzeit beträgt im Standby mit Geräuscherkennung bis zu 25 Tage, im Dauerbetrieb bis zu 15 Stunden. Andere Mini Abhörwanzen erreichen sicher mehr, sind aber in der Regel mehr als 4- bis 5-mal so teuer. Wer mit einer Standbyzeit von fast einem Monat zufrieden ist, kann den USB Stick in den Farben weiß und grau für einen Preis knapp über 100 Euro erwerben.

Die Bedienung ist denkbar einfach, man legt den Powerschalter auf „Daueraufnahme“ oder „Geräuschaktivierung“ und die Wanze führt den jeweiligen Befehl sofort aus. Auf verdächtige LEDs die eine andere Funktion als einen reinen Speicherstick vermuten lassen könnte, wurde verzichtet. Das Auslesen der Daten erfolgt einfach per Plug’n’Play am PC, die Abhörwanze wird als herkömmlicher Datenträger erkannt. Ein interner Speicher von 4 GB steht zur Verfügung, es muss also nicht extra eine MicroSD-Karte gekauft oder eingelegt werden. Auf diesen 4 GB finden bis zu 144 Stunden Audiomaterial Platz.

Alle Informationen zur USB-Stick-Wanze


Profi Audiorecorder Abhörwanze

Hochleistungs-Mini-Audiowanze

Schon aufgrund der Anschaffungskosten ist dies nur etwas für Profis, wenn man aber regelmäßig auf einen zuverlässigen Audiorecorder mit geringen Abmessungen und enormer Akkulaufzeit zurückgreifen möchte, ist der Preis hier bestens investiert.

Bis zu 120 Tage Standby mit Geräuscherkennung sind mit einer Akkuladung möglich. Im Dauerbetrieb bis zu 240 Stunden Daueraufnahme, was also 10 Tage dauerhafter Aufzeichnung entspricht. Gespeichert wird auf MicroSD-Karte, so dass man also auch zwischendurch einfach nur die volle Speicherkarte wechseln kann und die Abhörwanze mit neuer Speicherkarte einfach weiter aufzeichnet.

Eine Windows-Software ermöglicht es, komfortabel Einstellungen am Abhörgerät vorzunehmen, wie z.B. eine Zeitplansteuerung. Damit kann man dann beispielsweise festlegen, dass eine Audioüberwachung immer nur täglich von 18 bis 22 Uhr erfolgen soll.

Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend, das Metallgehäuse wirkt sehr stabil und langlebig. Es wird ein klares Audiosignal aufgezeichnet und mit 39 x 13 x 28 mm Abmessung findet die Mini Abhörwanze überall einen Platz.

Alle Informationen zur Profi Abhörwanze


Powerbank Audiowanze

Getarnte Wanze in Powerbank

Smartphones leisten enorme Dinge, wer noch mit Nokia 3210 groß geworden ist, weiß, welch enorme Evolution es im bereichen der Mobiltelefone gegeben hat. Klar, dass dies immer mehr Energie benötigt, häufig mehr, als der eingebaute Akku geben kann. Power-Nutzer verwenden daher sehr gerne Powerbanks, um ihre Akkulaufzeit zu erhöhen.

Ein Hersteller hat sich daher gedacht, dass es doch sinnvoll wäre, die Powerbank als Tarnung für eine Audiowanze zu nutzen. Die kann überall mit dabei sein, wo das Smartphone genutzt wird, also fast ausnahmslos an jedem Ort. Mit einem Druck beginnt die Audioaufzeichnung des Umfelds auf MicroSD-Karte. Und damit die Tarnung optimal ist, kann genau wie bei einer herkömmlichen Powerbank auch, fast jedes USB-Gerät geladen werden.

Alle Informationen zur Powerbank-Audiowanze

 


 

Kugelschreiber Audio Spy

Kugelschreiber Wanze zum Abhören

Im Bereich der Spycams ist der Kugelschreiber eine schon seit Jahrzehnten gern gesehene Lösung, um eine Videoüberwachung verdeckt durchzuführen. So liegt es nur nahe, dass auch im Audiobereich eine Lösung in Form eines Kugelschreibers geboten wird.

Die Abhörwanze liegt dabei Wert auf eine enorm hohe Audioqualität, etwas dass Kugelschreiber-Kameras fast alle vermissen lassen. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 12 Stunden mit nur einer Ladung, gespeichert wird das Audiosignal im internen Speicher, so dass kein MicroSD-Slot vorhanden ist, der eine Audioüberwachung verraten könnte.

Der Stift ist wirklich zum Schreiben geeignet, was die Tarnung auch auf funktionaler Ebene perfektioniert. In einem Moment schreibt man noch ein Memo, im nächsten startet per Tastendruck die Audioaufzeichnung der Wanze und man kann das Umfeld damit abhören.

Es gibt keine LEDs die während der Aufnahme leuchten und somit sichtbar machen würden, dass es sich um mehr, als nur einen reinen Kugelschreiber handelt. Im internen Speicher ist je nach Aufnahmemodus (drei Qualitätsstufen) Platz für bis zu 140 Stunden Audiomaterial.

Alle Informationen zur Kugelschreiber-Wanze


Weitere Wanzen zum Abhören in der Übersicht


Audioüberwachung ist in vielen Fällen eine sinnvolle Ergänzung, oftmals sogar auch ein hervorragender Ersatz für Videoüberwachung, wenn diese allein nicht zum Ziel führt. So sind zum einen Worte oft wichtiger als Taten, zum anderen hat man mit einer Audiorecorder, je nach Mikrofonqualität, die Möglichkeit auch z.B. „um die Ecke“ zu hören, was eine Überwachungskamera nicht kann.

Eine Wanze zum Abhören muss in erster Linie unauffällig sein. Das bedeutet entweder sehr klein, sehr gut getarnt oder auch beides. Audiorecorder benötigen deutlich weniger Leistungsaufnahme als z.B. Spionagekameras und können daher auch mit sehr kleinen Akkus, die in dementsprechend kleine Gehäuse packen, über eine lange Zeit betrieben werden. Ein Beispiel:

Eine Audiowanze mit den Abmessungen einer Streichholzschachtel verfügt über eine Akkulaufzeit von 240 Stunden bei Daueraufnahme. Zahlreiche Wanzen besitzen zudem die Möglichkeit einer Geräuschaktivierung. Dass bedeutet, die Aufnahme startet nur dann, wenn Geräusche im Umfeld erzeugt werden, also z.B. jemand spricht. In der Zwischenzeit wird der Akku geschont. Das ist zum einen sinnvoll, da man bei der Auswertung der Audiodaten nicht durch endlos „leere“ Dateien durchhören muss, zum anderen, schont dies den Akku soweit, dass bis zu 120 Tage Standby (und mehr) möglich sind.

Die Wanzen zum Abhören eignen sich ideal für private und behördliche Ermittler, Detektive und Journalisten. In dieser Übersicht werden einige Modelle vorgestellt mit ihren spezifischen Eigenschaften. Mit einer Wanze kann man eine Umgebung abhören und die Daten später zu verschiedenen Zwecken auswerten.