Bedienungsanleitung Hochauflösende Wecker Uhr Kamera

Produktdarstellung Vorderseite

Taste SET = Funktionen der Uhr

Taste UP = Uhrzeit, Datum, Alarm einstellen

Taste DOWN = Uhrzeit, Datum, Alarm einstellen

Taste V/S = Display AN und AUS

Taste RST = Reset der Uhr

 

Wecker - Uhrzeit und Datum einstellen

Lange SET drücken, dann auf UP/DOWN drücken um das Jahr einzustellen.

Danach SET drücken, dann auf UP/DOWN drücken um den Monat einzustellen.

Danach SET drücken, dann auf UP/DOWN drücken um den Tag einzustellen.

Danach SET drücken, dann auf UP/DOWN drücken um die Stunden einzustellen.

Danach SET drücken, dann auf UP/DOWN drücken um den Minuten einzustellen.

Danach SET drücken, dann auf UP/DOWN drücken um das Format (12H/24H) einzustellen.

Hinweis: Alle paar Sekunden erscheinen das Datum, die Zeit und die Temperatur, was zum Feedback dient und nicht geändert werden kann.

Hinweis: Wenn Sie länger als 10 Sekunden keine Eingabe machen, kehrt die Wecker-Kamera zur normalen Anzeige.

 

Wecker - Alarmvarianten einstellen

Auf DOWN und dann auf SET drücken, um in Alarmmodus 1 zu gelangen.

Stellen Sie über einen Klick auf UP/DOWN den Alarm ein oder aus.

Drücken Sie auf SET und bestimmen Sie dann mit UP/DOWN die Stunde.

Drücken Sie dann wieder auf SET und bestimmen Sie dann die Minute.

Der Alarmmodus 1 ist nun eingestellt.

Drücken Sie wieder auf SET, um in Alarmmodus 2 zu gelangen.

Wiederholen Sie alle Schritte wie beim Alarmmodus 1, um den zweiten Alarm einzustellen.

Hinweis: Bei einem Alarm, piept der Wecker für eine Minute. Drücken Sie einen beliebigen Knopf, um den Alarm zu beenden. Wenn Sie diesen nicht ausschalten, wird der Alarm über die Snooze-Funktion um 5 Minuten aufgeschoben.

Hinweis: Wenn Sie länger als 10 Sekunden keine Eingabe machen, kehrt die Wecker-Kamera zur normalen Anzeige.

 

Wecker - Weitere Einstellungen

Auf UP drücken, um zwischen Fahrenheit (°F) und Celsius (°C) zu wechseln.

Auf DOWN einmal/zweimal drücken, um den Alarm (1 oder 2) einzustellen.

Auf V/S drücken, um zwischen dem Dauerbetrieb des Displays (durchgehend An) und dem Standby-Betrieb des Displays (automatisch Aus) zu wechseln.

Hinweis: Bei ausgeschaltetem Display, können Sie einmal leicht auf das Display tippen, um sich die Zeit, das Datum und die Temperatur anzeigen zu lassen.

 

1. Vorbereitung

Legen Sie die mitgelieferten Akkus in das Gerät ein und achten Sie unbedingt auf die korrekt Polarität! Laden Sie diese dann mit dem beiliegenden USB-Kabel auf. Während des Ladevorgangs leuchtet die rote LED. Wenn die Akkus voll geladen sind, geht diese aus.

Legen Sie nach dem vollen Aufladen der Akkus eine im FAT32-Format korrekt formatierte MicroSD-Karte bis 64 GB ein, da die Spionkamera sonst nicht richtig funktionieren kann.

Hier finden Sie eine Anleitung zur FAT32-Formatierung.

Hinweis: Falls Sie keine SD-Karte in das Gerät eingelegt haben, leuchtet die dritte LED durchgehend.

 

2. Videoaufnahme mit Bewegungserkennung

Setzen Sie die linke Schiebetaste auf V und die mittlere Schiebetaste auf VGA (geringe Auflösung: 640 x 480) oder FHD (hohe Auflösung: 1920 x 1080). Legen Sie dann die rechte Schiebetaste auf MD (blaue LED blinkt 6x und geht dann aus), um die Aufnahme zu starten.

Setzen Sie den rechten Schiebtaster auf OFF, um die Kamera auszuschalten.

Hinweis: Bei der Bewegungserkennung werden immer nur Video von 15 Sekunden Länge aufgenommen.

 

3. Fotoaufnahme

Setzen Sie die linke Schiebetaste auf P und dann die rechte Schiebetaste auf MD (blaue LED blinkt 6x und geht dann aus), um Fotoaufnahmen zu starten.

Setzen Sie den rechten Schiebtaster auf OFF, um die Kamera auszuschalten.

Hinweis: Jede Sekunde wird ein Foto geschossen.

 

4. Infrarot-Nachtsicht

Im Aufnahmemodus, wird bei unter 10 LUX automatisch die Nachtsicht per IR-LEDs eingeschaltet. Diese schaltet sich wieder automatisch aus, wenn die Belichtung über 70 LUX liegt.

 

5. Gleichzeitig aufladen und aufnehmen

Während Sie den Akku aufladen, können Sie die Kamera auch in Betrieb nehmen und so für einen längeren Stromfluss sorgen.

 

6. Endlosaufzeichnung

Ist die Speicherkarte voll, überschreibt die Kamera automatisch die älteste Datei, um Platz für die neuesten Aufnahmen zu schaffen.

 

7. PC-Verbindung

Setzen Sie die rechte Schiebetaste auf die mittlere Position und verbinden Sie die Kamera per USB-Kabel an Ihren PC. Schieben Sie die rechte Schiebetaste dann auf die Position OFF, damit die Kamera erkannt wird. Falls das Gerät nicht erkannt wird, laden Sie die Batterien voll auf und verbinden Sie das Gerät erneut per USB-Kabel.

 

8. Reset

Schieben Sie die rechte Schiebetaste auf OFF und warten Sie 1 Minute.

 

9. Zeit- und Datumsstempel

Legen Sie eine passende MicroSD-Karte ein und schieben Sie die rechte Schiebetaste auf die mittlere Position.

Verbinden Sie dann die Kamera per USB-Kabel an Ihren PC und setzen Sie die Schiebetaste auf OFF.

Öffnen Sie den Hauptordner der Kamera auf Ihrem PC und doppelklicken Sie auf die Datei "CD-driver: Date/Time Set" und wählen Sie das passende Betriebssystem.

Öffnen Sie anschließend die Datei "DSC_Clock.exe" und doppelklicken Sie auf "Clock Sync", damit sich die Kamera mit den Daten Ihres Betriebssystems (PC) synchronisiert.

Die Zeit und das Datum wurden nun aktualisiert.