Wir liefern nur an Gewerbetreibende, Freiberufler, Selbstständige und Behörden, aber
nicht an private Verbraucher!
Warum?
Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl der richtigen Überwachungskamera(s)?
Nutzen Sie unser Kontaktformular und wir empfehlen Ihnen die passende Videoüberwachungs-Technik.

Getarnte Kamera, Netzwerkkamera, Mini WLAN Kamera: Welche ist besser?

Getarnte Kamera: Typische Eigenschaften

Eine getarnte Kamera ist eine sehr kleine Überwachungskamera mit Pinhole Linse, die in Alltagsgegenständen versteckt wird. So kann der Benutzer diskret Videoaufnahmen machen, ohne aufzufallen oder erwischt zu werden. Üblich bei einer Tarnung sind Gegenstände, die jeder kennt und die man regelmäßig benutzt. Das reicht von technischen Produkten wie Rauchmelder, Powerbanks, USB-Sticks, Smartphones über Kugelschreiber, Brillen, Kappen bis hin zu Wasserflaschen und Taschen. Gerade auch deswegen, werden getarnte Kameras oft als Spionkamera bezeichnet.

Eine getarnte Überwachungskamera besteht in der Regel aus einer Platinenkamera, die in einen Alltagsgegenstand eingebaut wird. Wenn es keine fertige Spionkamera gibt die Sie überzeugt, können Sie auch Ihre eigene Spionagekamera bauen. Sie brauchen dafür nur eine Platinenkamera und das passende Alltagsobjekt, sei es eine Kiste, ein Schuh oder sonst was.

Seien Sie kreativ und bauen Sie Ihre eigene Videoüberwachung, indem Sie eine Platinenkamera in einen Alltagsgegenstand Ihrer Wahl einbauen. Mit etwas Geschick und Geduld, geht das Ganze kinderleicht und bringt einzigartige Resultate, die Sie mit anderen Kameras niemals erreichen können.

Getarnte Kamera für die Innenraumüberwachung

Die meisten Spionkameras werden zur Überwachung von Innenräumen genutzt. Üblicherweise, wollen Menschen nämlich Ihre Wohnung, das Schlafzimmer, Ihr Büro, ein Konferenzzimmer oder andere Gebäuderäume absichern. Dabei spielt die Tarnung die wohl wichtigste Rolle. Die wohl beste getarnte Kamera für Innenräume ist die Rauchmelder Kamera. Im Zuge der Rauchmelderpflicht in Deutschland, kann eine Rauchmelder Kamera nicht nur unauffällig installiert werden. Mit der Rauchmelder Kamera, erhalten Sie eine Videoüberwachung von oben, mit der Sie nahezu den gesamten Raum schützen und überwachen können.

Getarnte Kamera für die Außenüberwachung

Das Gegenstück zur Rauchmelder Kamera im Inneren, ist die Abzweigdose für Außenflächen. Für alle, die auch im Außenbereich für hohe Sicherheit sorgen wollen oder unentdeckt etwas aufzeichnen wollen, ist die getarnte Abzweigdose sehr interessant.


Netzwerkkamera: Typische Eigenschaften

Eine Netzwerkkamera ist das häufigste Modell und wird zur offensichtlichen Videoüberwachung eingesetzt. Bei einer Netzwerkkamera läuft, wie der Name schon sagt, die Videoüberwachung über das Netzwerk und die Datenübertragung kann flexibel gewählt werden. Inzwischen gibt es nicht mehr nur WLAN (früher Funk Kamera), sondern auch Powerline, PoE und Mobilfunk.

Die meisten Netzwerkkameras können zur großflächigen Videoüberwachung eingesetzt werden. Das bedeutet z.B. zur Hausüberwachung, bei der Sie ein Set mit vier Kameras benötigen. Daher macht in vielen Fällen ein Überwachungskamera Set Sinn, um jede Kamera über einen Netzwerkrekorder zu verwalten.


Mini WLAN Kamera: Typische Eigenschaften

Eine Mini WLAN Kamera ist in der Regel eine Platinenkamera mit WLAN-Funktion. Das heißt, Sie können in Echtzeit mit einer App auf das Live-Bild der Kamera zugreifen. Dieser Zugriff ist weltweit möglich und somit eine interessante Möglichkeit, um jederzeit und von jedem Ort aus, nur mit einem Smartphone die Videoüberwachung zu verfolgen. Es können während dem Live-Zugriff sogar Videos aufgezeichnet und lokal auf dem Mobilgerät gespeichert werden.

Mit einer Funk WLAN Kamera dieser Art, haben Sie alle Freiheiten. Sie können die kleine Kamera wirklich überall einbauen. Dank der geringen Abmessung von wenigen Zentimetern und der kleinen Pinhole-Linse, ist es sogar möglich große Netzwerkkameras zu ersetzen.

Welche Vorteile bietet eine Mini WLAN Kamera?

Wenn Sie eine WLAN Minikamera nutzen, können Sie aus der Ferne mit Ihrem Smartphone oder Tablet das Live-Bild sehen. Sie können z.B. in Echtzeit verfolgen was bei Ihnen zu Hause passiert, während Sie selbst auf der Arbeit sind. Oder Sie überwachen Ihr Büro, während Sie Urlaub machen. Doch weil die Kamera so klein ist und unauffälliger als eine große Netzwerkkamera, brauchen Sie kaum Platz, um eine WLAN Minikamera zu platzieren.

Wann sollte ich eine WLAN Kamera kaufen?

Wenn Sie vorhaben einen Raum zu überwachen und aufgrund der Abmessungen keine große Netzwerkkamera nutzen wollen, dann sollten Sie in eine Mini WLAN Kamera investieren. Gerade auch wenn Sie keine Lust haben sich mit der Technik zu beschäftigen oder extra nochmal eine Firma zur Installation beauftragen wollen, können Sie mit eine WLAN Kamera im Miniformat direkt loslegen.

Wie benutze ich eine WLAN Mini Kamera?

In der Regel, funktionieren alle WLAN Minikameras identisch. In erster Linie wird das Gerät aufgeladen und die passende App aus dem Store heruntergeladen (Standard: Android und iOS). Nachdem die Kamera aufgeladen wurde, wird diese gestartet. Mit dem Smartphone, starten Sie die App und fügen ein neues Gerät hinzu. Hierfür müssen Sie mit dem WLAN der Kamera verbunden sein. Nach der Verbindung, können Sie die Kamera einrichten und sicher, sodass Sie sich mit dem Gerät in Zukunft direkt in die Kamera einloggen können.

Wie ist die Videoüberwachung mit einer WLAN Mini Kamera?

Haben Sie die App mit der Kamera verbunden, haben Sie die Möglichkeit der Videüberwachung aus der Ferne. Das heißt, Sie haben von Ihrem Smartphone oder Tablet aus einen weltweiten Internet-Zugriff, der es für Sie möglich macht in Echtzeit auf das Bild der Kamera zuzugreifen. Sie können alles sehen, was die Kamera sieht und dabei Tausende Kilometer entfernt sein.

Wo kann ich mit einer Mini WLAN Kamera aufzeichnen?

Prinzipiell ist es überall möglich eine Mini WLAN Kamera einzusetzen. Besonders geeignet ist die Minikamera bei der Überwachung von Räumen, in denen man für längere Zeit nicht aufhalten wird. Ein Beispiel äwre das Büro,l das man für zwei Wochen aufgrund von Urlaub nicht mehr betritt. Hier könnte man mit eine Funk WLAN Kamera den Raum einsehen und prüfen, ob jemand diesen betritt. Aber auch in den eigenen vier Wänden ist der Einsatz sinnvoll. Wenn Sie über das Wochenende wegfahren und sich schützen wollen.